Aktionsplan Individualisierte Medizin

Entstehung, Ausprägung und Verlauf einer Krankheit sind von vielen individuellen Faktoren abhängig, z.B. der genetischen Veranlagung. Eine individualisierte Medizin erfasst diese Faktoren und eröffnet so die Möglichkeit, maßgeschneiderte Präventions- und Therapieverfahren zu entwickeln, die Nebenwirkungen von Arzneien zu minimieren und für jeden Patienten und jede Patientin das höchstmögliche Maß an therapeutischer Wirksamkeit zu erzielen. Mit dem Aktionsplan „Individualisierte Medizin: Ein neuer Weg in Forschung und Gesundheitsversorgung“ startet das BMBF ein Maßnahmenpaket zur strategischen Forschungsförderung der individualisierten Medizin.
  • Individualisierte Medizin – Was denkt, hofft und befürchtet die Bevölkerung? - Ergebnisse einer Forsa-Umfrage

    Die Begriffe individualisierte Medizin, personalisierte Medizin oder auch maßgeschneiderte Medizin sind derzeit in aller Munde. Allerdings nur in Fachkreisen. Denn was die Fachleute tagtäglich beschäftigt, erregt bei der Bevölkerung nur wenig Aufsehen. Dort ist das Thema individualisierte Medizin längst nicht so präsent und wird durchaus kritisch gesehen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/4955.php)
  • Was ist individualisierte Medizin?

    Bislang gibt es für den Begriff individualisierte Medizin keine allgemeingültige Definition. Wie man ihn erklären kann und welche Vision dahintersteckt lesen Sie hier.
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/4954.php)
  • Maßgeschneiderter Impfstoff gegen Leberkrebs – Interview mit Professor Rammensee

    Professor Hans-Georg Rammensee erforscht an der Universität Tübingen einen individualisierten Therapieansatz, genauer einen Patienten-individuellen Impfstoff gegen Leberkrebs. Was sich dahinter verbirgt, erläutert er im Interview.
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/4953.php)
  • Der Mensch, nicht die Gene stehen im Mittelpunkt – Interview mit Professor Dabrock

    Professor Peter Dabrock ist Leiter des Lehrstuhls für Systematische Theologie II (Ethik) an der Universität Erlangen-Nürnberg und seit 2012 Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrats. Er kennt und erforscht die Herausforderungen, Bedenken und Risiken der individualisierten Medizin und gibt uns Antworten darauf.
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/4952.php)
  • Individualisierte Medizin – Interview mit Dr. Helge Braun

    Welche Chancen bietet eine Individualisierung der Medizin? Und welchen Stellenwert hat die Individualisierte Medizin in der Forschungsförderung des BMBF? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Helge Braun, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung.
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/4979.php)

Dokumente

 

© BMBF 2016 - Alle Rechte vorbehalten.