Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Training statt Bettruhe verhindert Oberschenkelhalsbrüche - Präventionsmaßnahmen in Pflegeheimen könnten bis zu 40 Millionen Euro sparen

    Mehr als die Hälfte der Bewohner von Pflegeheimen stürzt mindestens einmal im Jahr – in rund 30.000 Fällen kommt es hierbei zu einem Oberschenkelhalsbruch. Das lässt sich verhindern! Denn ein gezieltes Kraft- und Balancetraining und einfache Maßnahmen, um die Umgebung der meist höchstbetagten Bewohner anzupassen, verhindern nicht nur jeden fünften Sturz und fast jeden fünften Oberschenkelhalsbruch, sondern haben auch das Potenzial, bis zu 40 Millionen Euro für das Gesundheitssystem einzusparen.
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/training-statt-bettruhe.php)
  • Bluttest statt Tomographie - Krankheitsschübe bei Multipler Sklerose frühzeitig im Blutbild erkennen

    Jedes Jahr erkranken etwa 2.500 Menschen in Deutschland – meist zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr – an einer Multiplen Sklerose. Diese entzündliche Erkrankung, bei der das eigene Immunsystem das Nervensystem angreift, verläuft von Patient zu Patient sehr unterschiedlich. Meist äußert sich eine Multiple Sklerose in Krankheitsschüben mit neurologischen Ausfällen. Bei schweren Krankheitsverläufen können die Schübe zu einer dauerhaften Behinderung führen. Heilung gibt es bislang nicht.
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/bluttest-statt-tomographie.php)
  • Wie der Magen die Stabilität der Knochen beeinflusst - Neue Erkenntnisse zur Kalzium-Therapie bei Osteoporose

    Poröse Knochen, die schon bei leichten Belastungen brechen können – das ist die Folge der Osteoporose. In Deutschland sind etwa acht Millionen Menschen an Osteoporose erkrankt, in der Umgangssprache auch Knochenschwund genannt. Wussten Sie, dass auch Patienten, die einen Magenschutz einnehmen oder an bestimmten Magenerkrankungen leiden, ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche und Osteoporose haben? Warum das so ist und welche Konsequenzen diese Erkenntnis für die Osteoporose-Therapie hat, fand nun eine Forschergruppe aus Hamburg heraus.
    [mehr] (URL: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/2295.php)

Dokumente

 

© BMBF 2017 - Alle Rechte vorbehalten.