Teilprojekt eines Verbundes

Automatisierte, absolute Quantifizierung von minimaler Resterkrankung in Patienten mit akuter lymphatischer Leukämie

Förderkennzeichen: 01KT1908A
Fördersumme: 257.311 EUR
Förderzeitraum: 2019 - 2022
Projektleitung: Dr. Tobias Hutzenlaub
Adresse: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Fakultät für Angewandte Wissenschaften, Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK), Lehrstuhl für Anwendungsentwicklung
Georges-Köhler-Allee 103
79110 Freiburg

Die Aufgabe des Projektpartners Universität Freiburg besteht zum einen aus der Projektkoordination, d. h. der Organisation von Meetings, sowie der Überwachung der Spezifikationserstellung und des Projektstands im Hinblick auf das gemeinsame Projektziel. Zum anderen wird ein Mikrofluidik-Chip entwickelt und in diesen der Assay des Projektpartners Universitätsmedizin Schleswig-Holstein zur absoluten Quantifizierung von minimaler Resterkrankung integriert.