Einzelprojekt

Beitrag UKSH, Campus Lübeck und Universität Lübeck

Förderkennzeichen: 01ZZ1802Z
Fördersumme: 1.061.407 EUR
Förderzeitraum: 2019 - 2021
Projektleitung: PD Dr. Josef Ingenerf
Adresse: Universität zu Lübeck, IT Center for Clinical Research (ITCR)
Ratzeburger Allee 160
23562 Lübeck

Das UKSH zielt im Rahmen der Medizininformatik-Initiative darauf ab, am Ende der Entwicklungs- und Vernetzungsphase Behandlern und Forschern den Zugriff auf große und verschiedenartige lokale Datenbestände durch die Erstellung eines medizinischen Datenintegrationszentrums (MeDIC) zu ermöglichen. Die momentan fragmentierten Datenbestände des Klinikums werden hierfür über das MeDIC in einer zentralen Infrastruktur im UKSH integriert. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen, IT-Sicherheit und Patienteneinwilligungen werden hierfür vollumfänglich beachtet und umgesetzt, dazu wird seitens der Hochschule Heilbronn eine datenschutzkonforme Pseudonymisierung entwickelt und zum Einsatz kommen. Die MeDIC Plattform wird des Weiteren mithilfe von Industriepartnern unter Verwendung internationaler, offener Interoperabiliätsstandards etabliert. Die Zusammenführung der Datenbestände des Klinikums wird zu einer integrierten Versorgung und zu stark erweiterten, interdisziplinären Forschungsmöglichkeiten führen. Die Problematik der momentan fragmentierten Datenbestände (insbesondere diversen Forschungsplattformen) wird für den Standort Lübeck im Arbeitspaket B09 "Migration strategy for integrating source systems in the HiGHmed architecture" gesondert bearbeitet. Weiterhin beteiligt sich das UKSH sowohl am Use Case Kardiologie sowie mit dem Stadnort Lübeck auch am Use Case Infektiologie. Neben den benötigten Funktionalitäten für beide Use Cases werden konsortiumsweit Analyse- und Abfragewerkzeuge für Forscher und Behandler zur Verfügung stehen. Hierzu wird gemeinsam mit den Partnern die technische Entwicklung der HiGHmed-Plattform vorangetrieben. Außerdem wird das UKSH zum HiGHmed-Lehrkonzept beitragen, Konzepte für den Roll-out an andere Partnereinrichtungen entwickeln und Forschungen zu ELSA-Aspekten durchführen.