Verbund

Individualisierte Therapieplanung und -monitoring durch Fluoreszenz-Bildgebung bei entzündlichen Gelenkerkran­kungen (FLUOROMATH)

Entzündliche und entzündlich-degenerative Gelenkerkrankungen sind für die betroffenen Patienten mit starken Schmerzen und großen Einschränkungen verbunden und führen zu einer immensen Belastung der Patienten. Um die Betroffenen effektiv und effizient behan­deln zu können, ist eine bestmögliche Diagnostik unabdingbar.

Neben der Erkennung des aktuellen Krankheitszustands, für den es heute eine Reihe verschiedener diagnostischer Verfahren gibt, ist in Zukunft die bessere Diagnostik der verschiedenen Formen der Erkran­kungen und die Abschätzung des Erfolges unterschiedlicher Therapien eine wichtige Aufga­be. Das Ziel ist dabei, eine bessere, individuellere und damit effektive und effiziente Therapie zu erreichen.

Im Projekt Fluoromath werden funktionelle fluoreszenzoptische Patientendaten für eine diffe­renzierte Diagnose und als Entscheidungshilfe für therapeutische Maßnahmen durch Big­-Data-Analysen in Echtzeit herangezogen. Innovative Klassifikatoren steigern dabei die diagnostische Auflösung um Differenzierung und Prognosequalität, die eine verstärkt patienten­orientierte Therapiebegleitung ermöglichen wird. Das Projekt beinhaltet eine Machbarkeits­studie und strebt einen klinischen Demonstrator an.

Die Ergebnisse von Fluoromath sollen eine verbesserte, individualisierte Therapieplanung und -begleitung von entzündlichen Gelenkerkrankungen ermöglichen. Intelligente mathema­tische Algorithmen bilden zusammen mit der Standardisierung der fluoresenzoptischen Un­tersuchung die Grundlage einer objektivierten und reproduzierbaren Bildauswertung,