Verbund

Multiplex-Test zur Diagnose von Zika-, Dengue- und Chikungunya (ArboPLEX)

Zika, Dengue und Chikungunya sind sich schnell verbreitende Viruserkrankungen. Sie werden von pathogenen Arboviren verursacht, die auf vielen Erdteilen überlappend auftreten und von Aedes-Mücken übertragen werden. Aufgrund ähnlicher Symptome sind die Erkrankungen klinisch kaum zu unterscheiden. Jedoch können die Viren unterschiedliche Komplikationen hervorrufen: Eine Zika-Infektion in der Schwangerschaft kann Fehlbildungen am Kind auslösen; Chikungunya kann mit Hepatitis oder Myokarditis einhergehen; Dengue-Fieber verläuft nicht selten tödlich. Weltweit kommt es jährlich zu etwa 400 Millionen Krankheitsfällen. Einen Impfstoff gibt es bislang nicht.

Die mobile und frühzeitige spezifische Diagnostik zur Unterscheidung der drei Virusinfektionen ist entscheidend für die Therapiewahl und damit für die Eindämmung und Überwachung der Infektionen. Mit den labordiagnostischen Verfahren, die derzeit zur Verfügung stehen, ist es jedoch nicht möglich, die drei Virusinfektionen zuverlässig voneinander abzugrenzen. Ziel des Projekts ist es daher, die mobile, schnelle und kostengünstige serologische Multiplex-Methode ArboPLEX zu realisieren, bei der eine einzelne Blutprobe des Patienten auf alle drei Infektionen gleichzeitig untersucht werden kann. Dabei reduzieren spezifische Kombinationen künstlicher Virus-Antigene mögliche Kreuzreaktionen der Antikörper auf ein Minimum. ArboPLEX wird als „Lab-on-a-chip“-Lösung entwickelt und ermöglicht das Auslesen der Ergebnisse vor Ort.

ArboPLEX ist ein für die weltweite Gesundheitsversorgung dringend benötigtes Diagnoseprodukt, das zum Eindämmen und Überwachen von Arboviren als auch für Impfstoffentwicklungen essenziell ist. Im Erfolgsfalle wird Novatec die Zulassung, Produktion und den Vertrieb des ArboPLEX-Testkits umsetzen.