Verbund

PeCaN: Parametrisierung von Computermodellen zur personalisierten Therapie von tripel-negativem Brustkrebs

Teilprojekte

Optimierung Rechenmodell

Förderkennzeichen: 01KU2010A
Gesamte Fördersumme: 220.000 EUR
Förderzeitraum: 2020 - 2023
Projektleitung: PD Dr. Bodo Lange
Adresse: Alacris Theranostics GmbH
Max-Planck-Str. 3
12489 Berlin

Optimierung Rechenmodell

Dreifach negativer Brustkrebs (TNBC) ist eine aggressive Gruppe von Brustkrebs mit hohen Rückfallraten, schlechten Überlebensergebnissen und begrenzten Behandlungsmöglichkeiten. Das Auffinden wirksamer, personalisierter Behandlungsoptionen ist ein kritischer, unerfüllter medizinischer Bedarf. Das Verbundprojekt PeCaN hat sich zum Ziel gesetzt, diese Herausforderung anzugehen: Durch die Entwicklung fortgeschrittener Vorhersagemodelle der individuellen Reaktionen auf gezielte Behandlungen, ermöglicht durch eine detaillierte molekulare Analyse der Patientinnen und ihres Tumors. Dabei wird auch das derzeit schwierigste Problem in der Modellentwicklung adressiert: die Identifizierung der Bereiche des Computermodell-Parameterraums, die zu den genauesten Vorhersagen führen. Um parametrisierte Modelle zu erstellen, mit denen patientenspezifische Therapieantworten vorhergesagt und neue Wirkstoffziele und Biomarker identifiziert werden können, werden in diesem Verbundprojekt neue Ansätze zur Parameteroptimierung, Künstliche Intelligenz, CRISPR-basierte Zellgenetik und Einzelzell-Omics kombiniert. Die Kandidaten und Vorhersagen werden klinisch evaluiert. Die Ergebnisse bilden potenziell reale Beweise für den Nutzen und eine belastbare Grundlage für die Entwicklung zukünftiger klinischer Studien. Alacris Theranostics wird sich im Rahmen von PeCaN auf die Entwicklung und Optimierung der groß-angelegten mechanistischen Modelle (ModCell) konzentrieren und diese optimierten Modelle zu Vorhersagen über das Ansprechen auf Arzneimittel und mögliche Arzneimittelziele verwenden, die präklinisch und klinisch validiert werden können.