Verbund

PROGReSs - Systembiologische Ansätze zur Vorhersage und Modellierung von Hybridleistung und Ertragszuwachs beim Raps

Das Verbundprojekt PROGReSs beschäftigt sich mit Raps, genauer gesagt mit der Züchtung und dem Anbau von Raps. Im Rahmen des Projektes sollen ertragsbildende Faktoren und die Entwicklung von innovativen Selektionswerkzeugen für die Rapszüchtung erforscht und verbessert werden, so dass eine signifikante Beschleunigung des Zuchtfortschritts erzielt werden kann.

Ziel bei der Rapszüchtung ist es, das genetische Ertragspotenzial der zur Verfügung stehenden Variabilität in möglichst hohem Maße auszuschöpfen. Ein weiterer Gesichtspunkt ist die Kostensenkung im Züchtungsprozess durch die Vorhersage von Ertragsleistung schon zu Beginn des Züchtungsprozesses. Im Rahmen des Projektes soll in einem interdisziplinären Netzwerk die iterative Modellierung mit experimentell erzeugten quantitativen Daten kombiniert werden. Dazu ist geplant, mit einem systembiologischen Ansatz große Mengen hoch komplexer Daten aus drei verschiedenen Komplexitätsebenen – genomische Daten, phänotypische Daten sowie Umweltdaten - in mehreren iterativen Prozessen zu kombinieren und miteinander zu vernetzen. Zudem sollen neue Techniken in der Hochdurchsatz-Genotypisierung und -Phänotypisierung, Feldsensoren und deren Kalibrierung sowie Geo-Referenzierung im Rahmen konventioneller Züchtungsmethoden angewandt werden. Mit Hilfe dieser Techniken sollen Modelle zur Vorhersage des Ertrags und des Phänomens der sogenannten Heterosis – der besonders ausgeprägten Leistungsfähigkeit von Hybriden – beim Raps unter verschiedenen Bedingungen entwickelt werden. So wird eine sehr konkrete Grundlage für die Bereitstellung von Rapspflanzen unter sich ändernden Standortbedingungen geschaffen.

Teilprojekte

Abgeschlossen

Teilprojekt Holtsee

Förderkennzeichen: 031A297A
Gesamte Fördersumme: 521.355 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Dr. Amine Abbadi
Adresse: NPZ Innovation GmbH
Hohenlieth-Hof
24363 Holtsee

Teilprojekt Holtsee

Abgeschlossen

Teilprojekt Gießen

Förderkennzeichen: 031A297B
Gesamte Fördersumme: 246.243 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Prof. Dr. Rod Snowdon
Adresse: Justus-Liebig-Universität Gießen - FB 09 - Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement - Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung I - Pflanzenzüchtung
Heinrich-Buff-Ring 26-32
35392 Gießen

Teilprojekt Gießen

Abgeschlossen

Teilprojekt Salzkotten

Förderkennzeichen: 031A297C
Gesamte Fördersumme: 125.239 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Dr. Carsten Oertel
Adresse: Deutsche Saatveredelung AG - Zuchtstation Thüle
Thüler Str. 30
33154 Salzkotten

Teilprojekt Salzkotten

Abgeschlossen

Teilprojekt Adelschlag

Förderkennzeichen: 031A297D
Gesamte Fördersumme: 108.355 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Matthias Leipnitz
Adresse: geo-konzept Gesellschaft für Umweltplanungssysteme mbH
Wittenfelder Str. 28
85111 Adelschlag

Teilprojekt Adelschlag

Abgeschlossen

Teilprojekt Jülich

Förderkennzeichen: 031A297E
Gesamte Fördersumme: 321.090 EUR
Förderzeitraum: 2015 - 2018
Projektleitung: Dr. Kerstin Nagel
Adresse: Forschungszentrum Jülich GmbH - Institut für Bio- und Geowissenschaften (IBG) - Pflanzenwissenschaften (IBG-2)
Wilhelm-Johnen-Str.
52428 Jülich

Teilprojekt Jülich

Abgeschlossen

Teilprojekt Stuttgart

Förderkennzeichen: 031A297F
Gesamte Fördersumme: 863.756 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Prof. Dr. Stefan Scholten
Adresse: Universität Hohenheim - Institut für Pflanzenzüchtung - Saatgutforschung und Populationsgenetik (350) - Fachgebiet Quantitative Genetik und Genomik der Nutzpflanzen
Fruwirthstr. 21
70599 Stuttgart

Teilprojekt Stuttgart

Abgeschlossen

Teilprojekt Wildau

Förderkennzeichen: 031A297G
Gesamte Fördersumme: 339.234 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Prof. Dr. Heike Pospisil
Adresse: Technische Hochschule Wildau (FH) - Fachbereich Ingenieurwesen/Wirtschaftsingenieurwesen - Studiengang Biosystemtechnik/Bioinformatik
Bahnhofstr. 1
15745 Wildau

Teilprojekt Wildau

Abgeschlossen

Teilprojekt Braunschweig

Förderkennzeichen: 031A297H
Gesamte Fördersumme: 315.949 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Dr. Holger Lilienthal
Adresse: Julius Kühn-Institut - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI) - Institut für Pflanzenbau und Bodenkunde
Bundesallee 50 (Gebäude 230)
38116 Braunschweig

Teilprojekt Braunschweig

Teilprojekt Bonn

Förderkennzeichen: 031A297I
Gesamte Fördersumme: 432.000 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2019
Projektleitung: Prof. Dr. Matthias Langensiepen
Adresse: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn - Landwirtschaftliche Fakultät - Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz (INRES) - Pflanzenbau
Katzenburgweg 5
53115 Bonn

Teilprojekt Bonn

Abgeschlossen

Teilprojekt Aachen

Förderkennzeichen: 031A297J
Gesamte Fördersumme: 191.388 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2018
Projektleitung: Prof. Dr. Björn Usadel
Adresse: Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen - Fakultät 1 - Mathematik - Informatik - Naturwissenschaften - Fachgruppe Biologie - Institut für Biologie I
Worringer Weg 1
52074 Aachen

Teilprojekt Aachen