Teilprojekt eines Verbundes

Risikofaktoren für die Chronifizierung muskuloskelttaler Symptome

Förderkennzeichen: 01EC1905E
Fördersumme: 58.022 EUR
Förderzeitraum: 2020 - 2021
Projektleitung: Prof. Dr. Frank Petzke
Adresse: Georg-August-Universität Göttingen, Universitätsmedizin, Klinik für Anästhesiologie
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen

Das Vorhaben zielt auf die interdisziplinäre Untersuchung von Querschnittsthemen zur Ätiologie und Entwicklung von arbeitsbedingten Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) ab, mit dem Ziel der Verbesserung von Prävention und Behandlung. Arbeitsbedingte körperliche Tätigkeiten werden durch eine breite Palette physischer und psychosozialer Anforderungen charakterisiert. Um zur Aufklärung des Zusammenhanges zwischen physischen, psychosozialen Belastungen und arbeitsbedingten MSE beizutragen, ist eine interdisziplinäre Situations-, Bewegungs- und Belastungsanalyse manueller Tätigkeiten notwendig. Inhalt des Teilprojekts 4 ist die Durchführung einer Querschnittsstudie zu berufsbedingten spezifischen Expositionen in verschiedenen Körperegionen, den auftretenden MSE sowie einer entsprechenden Längsschnittstudie zu psychosozialen Faktoren im Arbeitsalltag des Unternehmens und deren Auswirkungen auf Prävention und Behandlung.