Teilprojekt eines Verbundes

Teilprojekt Fraunhofer ITWM: Digital assistierte Behandlungsplanung

Förderkennzeichen: 01ZZ2106C
Fördersumme: 404.819 EUR
Förderzeitraum: 2021 - 2023
Projektleitung: Dr. Alexander Scherrer
Adresse: Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM)
Fraunhofer-Platz 1
67663 Kaiserslautern

Menschen, die in der Nähe medizinischer Zentren leben, können innovative Angebote der modernen Medizin wohnortnah nutzen. Auf dem Land ist das nicht so einfach. Dieses Gefälle in der Versorgungsqualität mit modernen IT-Lösungen auszugleichen, ist das zentrale Ziel des Digitalen Fortschrittshubs DECIDE. DECIDE nutzt vielfältige IT-Werkzeuge, um auch auf dem Land eine leitliniengerechte Versorgung auf höchstem Niveau, unterstützt mit spezialisierten diagnostischen und therapeutischen Angeboten der Hochschulmedizin zu erreichen. Im Fokus sind die Bereiche Onkologie, Psychiatrie und Sportmedizin. Zudem werden die gewonnenen Daten über die gesicherten Möglichkeiten eines Datenintegrationszentrums der Medizininformatik-Initiative (MII) für weitere Forschung genutzt. Mit DECIDE wird eine Plattform etabliert, die eine Brücke zwischen verschiedenen Akteuren der Gesundheitsversorgung schlägt und Kommunikation, Interaktionen und Datenaustausch zur Therapiefindung beschleunigt. Für diese Plattform entwickelt das Fraunhofer ITWM ein KI-basiertes Assistenzsystem zur Entscheidungsunterstützung bei der Therapiegestaltung und ein Guide-System zur Patienteninformation bei der Therapieapplikation für die Krankheitsbilder Krebs und Depression sowie die Sporttherapie. Ausgehend von den erhaltenen Falldaten kann dieses System ausgehend von einer digitalen Wissensbasis Empfehlungen für eine leitlinienkonforme Behandlung und Studienteilnahmen geben. Ferner ermöglicht es Vergleiche mit ähnlichen Patientenfällen aus der Vergangenheit. Die Digitalisierung des medizinischen Wissens für die verschiedenen Disziplinen mit ihren individuellen Krankheitsbildern und Behandlungsoptionen wird vom ITWM gemeinsam mit Mainzer Medizinern durchgeführt. Die Nachhaltigkeit dieses digitalisierten Wissens im Hinblick auf zukünftige Forschungsergebnisse wird durch vom ITWM entwickelte geeignete Wartungsfunktionen und durchgeführte Mitarbeiterqualifizierung in der Nutzung erreicht.