Teilprojekt eines Verbundes

Universität Hamburg

Förderkennzeichen: 01EH1601A
Fördersumme: 1.529.304 EUR
Förderzeitraum: 2016 - 2020
Projektleitung: Prof. Dr. Jonas Schreyögg
Adresse: Universität Hamburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg

Besonderes Merkmal ist die hohe Interdisziplinarität des Zentrums, die durch die Integration von Medizinern sowie Betriebs- und Volkswirten ermöglicht wird. Zur Erreichung dieser Ziele werden im Rahmen dieses Vorhabens fünf Teilprojekte ("TP", darunter eine Nachwuchsgruppen) durchgeführt. In TP2 soll das neu eingeführte Entgeltsystem zur Vergütung von Krankenhausleistungen in der Psychiatrie und Psychosomatik auf seine Effizienz und Effektivität untersucht werden. Zwei Projekte sollen das Forschungsfeld "Krankenhäuser und Ärzte" stärken: Bei dem Projekt zur Zusammenarbeit von medizinischen Leistungserbringern (TP4) stehen Anreize im Mittelpunkt, die durch die Vergütung ausgelöst werden. Es wird analysiert, wie diese optimal gestaltet werden können, um eine produktive Zusammenarbeit zwischen Leistungserbringern zu fördern. Das Projekt zum Einfluss von Preisveränderungen auf das Krankenhausverhalten (TP5) untersucht die Verhaltensreaktionen von Krankenhäusern auf die DRG-Vergütung. Im Forschungsfeld "Bevölkerungsgesundheit" wird mit dem exzessiven Alkoholkonsum ein gesellschaftlich viel diskutiertes Gesundheitsproblem in TP6 untersucht.