Verbund

Validierung von Carbapenemase-Inhibitoren (Victori)

Die alarmierende Ausbreitung von Antibiotikaresistenzen ist eine wachsende Bedrohung für die Gesundheit und das Leben der Menschen. Infektionen mit Gram-negativen, Carbapenemase-positiven Pathogenen sind eine besondere Herausforderung. Carbapenemasen sind bakterielle Enzyme, die eine bestimmte Gruppe von Antibiotika (Reserve-ß-Lactam Antibiotika) wirkungslos machen und damit die antibiotischen Behandlungsmöglichkeiten extrem einschränken. Die WHO listet Gram-negative, Carbapenemase-positive Bakterien in der Gruppe der Prioritätspathogene und unterstreicht damit, dass für deren Bekämpfung ein dringender Bedarf an neuen Antibiotika besteht.

Die Projektpartner begegnen diesem Bedarf, indem sie mit neuartigen Hemmstoffen alle Carbapenemase-Klassen als Target validieren wollen. Durch deren Hemmung könnte die Wirksamkeit der vielfältig einsetzbaren, gut verträglichen Reserve-ß-Lactam Antibiotika wiederhergestellt werden. Nach einer erfolgreichen Validierung sollen die Hemmstoffe in verschiedenen Erregern und in unterschiedlichen Resistenz-Kombinationen überprüft und in einem strukturbasierten chemischen Optimierungsprogramm ausgebaut werden. Insgesamt adressiert das Vorhaben einen hohen medizinischen Bedarf, da es bisher keine breit wirksamen Carbapenemase-Hemmstoffe in klinischer Anwendung gibt.

Teilprojekte

Biologische Validierung von Carbapenemase-Inhibitoren in klinischen Isolaten

Förderkennzeichen: 16GW0176K
Gesamte Fördersumme: 389.634 EUR
Förderzeitraum: 2018 - 2019
Projektleitung: Dr. Hannelore Meyer
Adresse: Technische Universität München
Trogerstr. 30
81675 München

Biologische Validierung von Carbapenemase-Inhibitoren in klinischen Isolaten

Inhibitor-Synthese

Förderkennzeichen: 16GW0177
Gesamte Fördersumme: 251.040 EUR
Förderzeitraum: 2018 - 2019
Projektleitung: Prof. Dr. Mark Brönstrup
Adresse: Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH
Inhoffenstr. 7
38124 Braunschweig

Inhibitor-Synthese

Strukturanalyse

Förderkennzeichen: 16GW0178
Gesamte Fördersumme: 216.349 EUR
Förderzeitraum: 2018 - 2019
Projektleitung: Prof. Dr. Michael Sattler
Adresse: Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Ingolstädter Landstr. 1
85764 Neuherberg

Strukturanalyse