Einzelprojekt

2014 - Ein Brückenschlag über Größenordnungen: Präzises Spiken in künstlicher und biologischer neuronaler Informationsverarbeitung

Förderkennzeichen: 01GQ1501 und 01GQ1710
Fördersumme: 1.363.289 EUR
Förderzeitraum: 2016 - 2022
Projektleitung: Dr. Raoul-Martin Memmesheimer
Adresse: Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Genetik
Karlrobert-Kreiten-Str. 13
53115 Bonn

Ein Verständnis der funktionellen Dynamik mesoskopischer neuronaler Netzwerke mit hunderten bis tausenden von Nervenzellen ist eine der entscheidenden aktuellen Herausforderungen in den Neurowissenschaften. Man hofft, damit das Verständnis der mikroskopischen Ebene von Einzelneuronen und das Verständnis der makroskopischen Ebene von Kognition und Verhalten verknüpfen zu können, sowie daraus neue, möglicherweise effizientere Informationsverarbeitungsschemata für technische Anwendungen herzuleiten. Das Ziel des Forschungsvorhabens ist es, zur Entwicklung solch eines Verständnisses beizutragen.