Einzelprojekt

Center for Sepsis Control and Care

Förderkennzeichen: 01EO1502
Fördersumme: 24.178.032 EUR
Förderzeitraum: 2015 - 2020
Projektleitung: Prof. Dr. Michael Bauer
Adresse: Universitätsklinikum Jena, Center for Sepsis Control and Care
Erlanger Allee 101
07747 Jena

Das Zentrum für Sepsis und Sepsisfolgen (Center for Sepsis Control and Care, CSCC) ist unabhängiges, interdisziplinäres Forschungszentrum am Universitätsklinikum Jena (UKJ), das sich der patientenorientierten Sepsisforschung widmet. Das übergeordnete Ziel der zweiten Förderphase ist die Konsolidierung des Zentrums hinsichtlich wissenschaftlicher Kerngebiete und der Optimierung der Verwaltungsstrukturen. Dazu werden die Forschungsaktivitäten entsprechend dem derzeitigen medizinischen Bedarf und der lokalen Expertise weiter fokussiert. Zusammengefasst werden diese Themen in den vier Forschungsfeldern Bugs, Drugs, Damage& Repair. Die Forschung wird durch eine CSCC-Qualitätsinitiative unterstützt, die ein zertifiziertes Projekt- und Qualitätsmanagementsystem beinhaltet. Dazu gehören jährliche interne Evaluierungen des Projektverlaufs und Meilenstein-Einhaltung, ebenso wie regelmäßige Präsentationen vor dem internationalen wissenschaftlichen Beirat (Scientific Advisory Board, SAB). Ein Ausbau der Forschungsinfrastruktur in sogenannten Core Units führt zu effizienter Methodenverfügbarkeit und gebündelter Expertise zur Vermeidung von Parallelstrukturen. Diese Anstrengungen werden zur nachhaltigen Etablierung des CSCC als international anerkanntes Kompetenzzentrum für lebensbedrohliche Infektionen, insbesondere der Sepsis, führen.

http://www.cscc.uniklinikum-jena.de/CSCC.html