Einzelprojekt

Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB)

Förderkennzeichen: 01EO1301
Fördersumme: 24.855.142 EUR
Förderzeitraum: 2013 - 2018
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Dirnagl
Adresse: Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte, Centrum für Schlaganfallforschung Berlin
Charitéplatz 1, Dekanat
10117 Berlin

Der Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland: Jedes Jahr erleiden hier über 250.000 Menschen einen Schlaganfall. Schnelles Handeln ist bei einem Schlaganfall überlebenswichtig. Obwohl diese Behandlung in den letzten Jahren immer besser wurde, sterben immer noch zu viele Menschen an den Folgen dieser Erkrankung. Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) "Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB)" ist ein fachübergreifend und patientenorientiert arbeitendes Forschungszentrum genau für diese Erkrankung. Die Forschungsfelder des CSB sind dabei entlang der Versorgungskette des Schlaganfalls ausgerichtet: Zum Einen gibt es Forschungsprojekte, die auf einen Schutz der Nervenzellen im Gehirn abzielen ("Protect the Brain"). Zum Anderen soll untersucht werden, wie die Folgen eines Schlaganfalls verringert werden können ("Prevent complications"). Außerdem befassen sich mehrere Projekte mit der Frage, wie die Rehabilitation der Patienten verbessert werden kann ("Restore function"). Insgesamt soll im CSB der Übergang von Erkenntnissen aus der Forschung zum Patienten also in die Praxis weiter beschleunigt werden. Daher arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Grundlagen- und der klinischen Forschung sowie praktische Ärztinnen und Ärzte Hand in Hand zusammen. Flache Hierarchien und neuartige Leitungsstrukturen ermöglichen es dem wissenschaftlichen Nachwuchs, frühzeitig wissenschaftlich unabhängig zu arbeiten. Daraus ergeben sich auch attraktive Perspektiven für dessen berufliche Weiterentwicklung. Langfristig soll sich das CSB als international führendes Referenzzentrum etablieren.

http://www.schlaganfallcentrum.de/