Einzelprojekt

Deutsches Schwindel- und Gleichgewichtszentrum DSGZ

Förderkennzeichen: 01EO1401
Fördersumme: 24.943.937 EUR
Förderzeitraum: 2014 - 2019
Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Brandt
Adresse: Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, Deutsches Schwindel- und Gleichgewichtszentrum IFB
Marchioninistr. 15
81377 München

Schwindel, Gleichgewichts- und Gangstörungen zählen zu den häufigsten Symptomen in der Medizin. Die Betroffenen erhalten dabei häufig eine falsche oder unzureichende Diagnose und werden in der Folge nicht angemessen und wirksam behandelt. Ursache für diese unzureichende Versorgung ist sowohl ein Mangel an fachübergreifender Kooperation in der Patientenversorgung als auch eine immer noch unzureichende Standardisierung von Diagnostik und Therapie. Zudem finden aktuelle Forschungsergebnisse und neueste Standards immer noch zu langsam Eingang in die Praxis. Das "Deutsche Schwindel- und Gleichgewichtszentrum" (DSGZ), ein integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB), hat das Ziel diese Problematik zu lösen. Eine Besonderheit des Zentrums ist, dass viele verschiedene Kliniken auf wissenschaftlicher Ebene und in der Patientenversorgung fachübergreifend zusammenarbeiten. Das methodische Know-How zu Bildgebung, technischen Systemen, klinischer Epidemiologie und Datenanalyse wird dabei in mehreren Methodenplattformen gebündelt. Die Forschungsschwerpunkte des Zentrums liegen auf den Kernthemen Schwindel, Haltungskontrolle, räumliche Orientierung und dem Zusammenspiel zwischen Augen und Bewegung. Zentrale Einheiten sind die Schwindelambulanz, das klinische Studienzentrum und die Karriereförderung. Junge, qualifizierte Fachkräfte können im DSGZ frühzeitig wissenschaftlich unabhängig arbeiten und bekommen attraktive Perspektiven für Ihre berufliche Weiterentwicklung. Flache Hierarchien und neuartige Leitungsstrukturen erlauben dem akademischen Nachwuchs die wissenschaftliche Ausrichtung des Zentrums entscheidend mit zu gestalten. Langfristig soll sich das Deutsche Schwindel- und Gleichgewichtszentrum als international führendes Referenzzentrum etablieren.

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Deutsches-Schwindelzentrum-IFB-LMU/de/index.html