Einzelprojekt

MOCCA – Geschlechtsspezifische Strategien für die Darmkrebsvorsorge

Förderkennzeichen: 01GL1712
Fördersumme: 831.461 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2021
Projektleitung: Prof. Dr. Hermann Brenner
Adresse: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Abt. Klinische Epidemiologie und Alternsforschung (C070)
Im Neuenheimer Feld 581
69120 Heidelberg

Das Vorhaben gliedert sich in zwei Teile. Teil I hat zum Ziel, detailliert die relevanten geschlechtsbezogenen Unterschiede in der Nutzung und den Befunden der Darmkrebsvorsorge sowie deren Einflussfaktoren zu identifizieren. In Teil II werden diese Informationen verwendet, um die Potenziale effektiverer und kosteneffektiverer geschlechtsspezifischer Strategien umfassend für die Darmkrebsvorsorge in Deutschland zu untersuchen und zu bewerten.