Einzelprojekt

Beitrag für die Mitgliedschaft Deutschlands im EU-OPENSCREEN ERIC

Förderkennzeichen: 01KX1820
Fördersumme: 1.060.000 EUR
Förderzeitraum: 2018 - 2019
Projektleitung: Dr. Wolfgang Fecke
Adresse: EU-OPENSCREEN ERIC
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

EU-OPENSCREEN — ‚European Infrastructure of Open Screening Platforms for Chemical Biology‘ — ist eine Forschungsinfrastruktur (FIS), die seit April 2013 Gegenstand der nationalen FIS-Roadmap des BMBF ist. Ziel von EU-OPENSCREEN ist es, chemische Substanzen und Naturstoffe für lebenswissenschaftliche Forschung und Entwicklung – z. B. für die Wirkstoffsuche – nutzbar zu machen. Die FIS wurde in der Rechtsform eines ERIC (European Research Infrastructure Consortium) institutionalisiert und hat ihren Sitz in Berlin. Mitglieder im ERIC sind sieben europäische Länder (CZ, DE, ES, FI, LV, NO, PL). Die Ausgaben des ERIC, die nicht durch Drittmittelprojekte oder Sonderleistungen des Sitzlandes gedeckt sind, werden durch Mitgliedsbeiträge finanziert.