Einzelprojekt

Drugs for Neglected Diseases initiative (DNDi)

Die BMBF Förderung wird über die KfW Entwicklungsbank durchgeführt. https://www.kfw-entwicklungsbank.de/Internationale-Finanzierung/KfW-Entwicklungsbank/

DNDi wurde 2003 von sieben Partnern – darunter unter anderem „Ärzte ohne Grenzen“ – gegründet und hat das Ziel, Forschung, Entwicklung und Bereitstellung von einfach einzunehmenden Medikamenten gegen vernachlässigte Krankheiten zu fördern. Das Forschungsportfolio der Organisation umfasst aktuell die Schlafkrankheit, Leishmaniose, Chagas (Amerikanische Trypanosomiasis), Filiariasis, HIV/Aids-Infektionen bei Kindern, Hepatitis C sowie Myzetome.

Die Förderung durch das BMBF deckt dabei die folgenden fünf Komponenten ab, wobei jeweils auch eine Stärkung der Forschungskapazitäten in von den Krankheiten betroffenen Ländern verbunden ist:

Auswahl präklinischer Kandidaten für Leishmaniose und Chagas oral einnehmbare Medikamente gegen die Schlafkrankheit neue Behanlungen für viszerale und kutane Leishmaniose Entdeckung neuer chemischer Substanzen und Entiwcklung eines neuen Behandlungsschemas für Chargas Entwicklung vier klinischer Kandidaten und Entwicklung einer neuen chemischen Substanz gegen Filariosen.