Einzelprojekt

TIPP- A prospective multicenter placebo-controlled trial to study the efficacy and safety of Tiotropium in preventing severe asthma exacerbations in partial and uncontrolled preschool asthma

Förderkennzeichen: 01KG2030
Fördersumme: 953.403 EUR
Förderzeitraum: 2021 - 2022
Projektleitung: Prof. Dr. Stefan Zielen
Adresse: Klinikum der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Allergologie, Pneumologie und Mukovizidose
Theodor-Stern-Kai 7
60528 Frankfurt am Main

Kleinkinder mit Asthma leiden überproportional häufiger unter schwerem unkontrolliertem Asthma mit Exazerbationen und Krankenhauseinweisungen als Schulkinder. Inhalative Steroide (ICS) sind in diesem Alter oft nicht ausreichend wirksam. Die geplante Studie soll prüfen, ob die Zugabe von Tiotropium - ein langwirksamer Muskarin Rezeptorantagonist (LAMA) - zu ICS vs. Placebo, signifikant schwere Asthma-Exarzerbationen verhindern kann. Sollte die Untersuchung zu einem signifikanten Ergebnis führen, dann wird Tiotropium zukünftig in die Leitlinien zur Behandlung von Asthma im Vorschulalter eingehen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Mein ALLERGIEPortal