Teilprojekt eines Verbundes

Anteil Rostock

Förderkennzeichen: 01ZX1709C
Fördersumme: 165.041 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2019
Projektleitung: Prof. Dr. Olaf Wolkenhauer
Adresse: Universität Rostock, Fakultät für Informatik und Elektrotechnik, Lehrstuhl für Systembiologie und Bioinformatik
Albert-Einstein-Str. 21
18059 Rostock

Das Teilprojekt 1 ist eines von drei Teilprojekten im GB-XMAP-Forschungsverbund. Die Erfahrung auf dem Gebiet der Bioinformatik und Systembiologie soll an die GB-XMAP Projektpartner in Bonn und Kiel übertragen werden. Das konkrete wissenschaftliche Ziel des Teilprojekts ist die Entwicklung einer systemtheoretischen Methodik zur Bewertung des Risikos von übergreifenden Darm-Hirn-Krankheiten durch die Verwendung von Gen- und Expressionsprofiling. Die Methodik umfasst den Aufbau eines krankheitsübergreifenden Interaktionsnetzwerkes, die Ableitung eines gemeinsamen regulatorischen Mechanismus und die Vorhersage von krankheitsassoziierten Gen-Signaturen unter der Verwendung von Modellsimulationen. Der systemmedizinische Ansatz beinhaltet mehrere Schichten der Regulierung und zielt darauf ab, ein multidimensionales Modell zu erstellen. In diesem Projekt werden die Bemühungen von Systembiologen, Bioinformatikern und biomedizinischen Forschern für die Entwicklung und Testung einer mathematisch, modellbasierten und datengestützten Herangehensweise zur Bewertung der Wahrscheinlichkeit eines Risikos für übergreifende Darm-Hirn-Erkrankungen kombiniert. Es werden die Bereiche der Hochdurchsatzdatenanalyse und mathematische Modellierung in einem systemmedizinischen Arbeitsablauf zur iterativen Integration von in vitro und klinischen Daten zusammengeführt.