Fördermaßnahme

Neuronale Grundlagen des aktiven Alterns

Veröffentlichung der Bekanntmachung: 2013
Förderzeitraum: 2015 - 2020
Gesamte Fördersumme: bis zu 15,3 Mio. Euro
Anzahl der Projekte: 6 Verbünde mit insgesamt 25 Zuwendungsemfängern

1. Ziele des Förderschwerpunktes

Der demographische Wandel stellt eine große Herausforderung dar. Als Industrienation ist Deutschland von dieser gesellschaftlichen Entwicklung besonders betroffen. Mit dem Ziel, Gesundheit und Selbständigkeit im Alter zu bewahren, kommt der Entwicklung entsprechender Strategien und Technologien sowie der Aufklärung der grundlegenden Mechanismen von Alterungsprozessen eine besondere Dringlichkeit zu. Die hier beschriebene Förderinitiative fokussiert auf die Aufklärung der neuronalen Grundlagen natürlicher Alterungsprozesse des gesunden Gehirns.

Gefördert werden interdisziplinäre Verbundprojekte, die substanzielle Beiträge liefern zur Aufklärung grundlegender Mechanismen und Prozesse während des natürlichen Alterungsprozesses des gesunden Gehirns sowie grundständige Forschungsansätze zur Aufklärung von Veränderungen, die als Vorläufer zu krankhaften Entwicklungen zu sehen sind. Ferner sollen im Rahmen der Arbeitsprogramme konkrete Interventionsmöglichkeiten oder neue technologische Anwendungsperspektiven ausgelotet werden. Prioritär werden zukunftsweisende Konzepte mit hoher wissenschaftlich-technischer Qualität gefördert, die im experimentellen Bereich Daten zu normalen bzw. krankhaften Veränderungen von neuronalen Prozessen und kognitiven Leistungen im Laufe des Lebens erheben.

2. Stand der Fördermaßnahme

Mit der Fördermaßnahme "Neuralen Grundlagen des aktiven Alterns" fördert das BMBF seit 2015 sechs Forschungsverbünde, die aus ursprünglich 43 vorgelegten Antragsskizzen ausgewählt wurden. Es ist eine insgesamt 5-jährige Förderung vorgesehen. Das BMBF beabsichtigt, in den Jahren 2015 bis 2020 bis zu 15,3 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen.