Teilprojekt eines Verbundes

Rechtsfragen der Genom-Editierung von Pflanzen und Tieren (TP4)

Förderkennzeichen: 01GP1613D
Fördersumme: 248.191 EUR
Förderzeitraum: 2016 - 2019
Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Reydon
Adresse: Leibniz Universität Hannover, Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie, CELLS (Centre for Ethics and Law in the Life Sciences)
Am Klagesmarkt 14-17
30159 Hannover

Teilprojekt 4 untersucht und bewertet die aktuelle nationale, europäische und internationale Rechtslage bezüglich neuer Genome-Editing-Technologien. Ziel der Untersuchung ist die Analyse verschiedener Rechtsfragen im Zusammenhang mit den neuen Genom-Editing-Technologien, insbesondere mit Blick auf einschlägige bzw. betroffene Grund- und Menschenrechte, Biosicherheit im weitesten Sinne (Biosecurity und Biosafety) sowie Verbraucherschutzaspekte.