Teilprojekt eines Verbundes

Teilprojekte 1A und 3 der Universität Düsseldorf

Förderkennzeichen: 01GL1752B
Fördersumme: 686.801 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2021
Projektleitung: Dr. Andreas Müller
Adresse: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät, Institut für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf

Im Verbundprojekt "SEEGEN" soll eine komplexe Intervention zur Förderung der psychischen Gesundheit von Beschäftigten im Krankenhaus auf Basis verhaltens- und verhältnispräventiver Maßnahmen entwickelt, geprüft und in die Anwendung gebracht werden. Im arbeitsmedizinischen Teilvorhaben wird ein Workshop zur Sensibilisierung von Führungspersonen auf Abteilungsebene, sowie Verantwortliche des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und Personalvertretungen entwickelt. Dieser Workshop wird dann in das interdisziplinäre TP "Komplexe Intervention” integriert und evaluiert. Im betriebswirtschaftlichen Teilvorhaben wird erforscht, wie Veränderungsprozesse gestaltet sein müssen, um die Interventionen nachhaltig in Strukturen, Prozesse und das Berichtswesen von Krankenhäusern zu integrieren. Darüber hinaus sollen Kennzahlen zur Wirkungsmessung der Interventionen partizipativ entwickelt werden.