Teilprojekt eines Verbundes

Auswahl und Rekrutierung der Universalspender

Förderkennzeichen: 01EK1610B
Fördersumme: 86.893 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Prof. Dr. Torsten Tonn
Adresse: Technische Universität Dresden, Medizinische Fakultät, Institut für experimentelle Transfusionsmedizin
Helmholtzstr. 10
01069 Dresden

Die Aufgabe in diesem Teilprojekt ist es, Universalspender für Hautbiopsien zu rekrutieren. Die Hautbiopsien sollen als Ausgangsmaterial für die Herstellung induzierter pluripotenter Stammzell (iPSZ)-Linien nach den Vorgaben der Guten Herstellungspraxis (GMP) dienen, welche für die zukünftige Entwicklung zelltherapeutischer Produkte verwendet werden können. Universalspender sind homozygote Träger der hierzulande häufigsten HLA-1-Haplotypen (HLA-A/B/C). Durch die Auswahl dieser Spender soll erreicht werden, dass die von den iPSZ abgeleiteten Zellen mit einem Großteil der Bevölkerung immunkompatibel sind.