Teilprojekt eines Verbundes

DESAM-Koordinierungsstelle für Forschungspraxen-Netze in der Allgemeinmedizin

Förderkennzeichen: 01GK1907A
Fördersumme: 1.251.447 EUR
Förderzeitraum: 2020 - 2023
Projektleitung: Dr. Antje Fischer-Rosinský
Adresse: Deutsche Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DESAM)
Schumannstr. 9
10117 Berlin

Um medizinische Forschungsfragen aus der Primärversorgung auf hohem wissenschaftlichen Niveau zu untersuchen, werden in Deutschland Forschungspraxennetze gegründet, in denen Hausarztpraxen mit universitären allgemeinmedizinischen Instituten zusammenarbeiten. Als Koordinierungsstelle der regionalen Forschungspraxennetze hat DESAM-ForNet das Ziel, eine Infrastruktur zu schaffen, um diese Netze sowohl beim Aufbau als auch bei der Durchführung von Forschungsprojekten, insbesondere von sog. Klinischen Studien, zu unterstützen. Zudem wird die Zusammenarbeit zwischen den Netzwerken wie auch mit externen Forschungspartnern und Gremien gefördert und koordiniert. Dazu werden Kommunikationsstrukturen und -prozesse etabliert und gemeinsame Konzepte für Datenschutz, Forschungsprozesse, Qualitätsmanagement und Fortbildung entwickelt. DESAM-ForNet kooperiert mit verschiedenen Gremien, zu denen auch ein international besetzter Beirat zählt. In Arbeitsgruppen, an denen sowohl Mitglieder der regionalen Netzwerke wie auch Experten aus anderen Einrichtungen beteiligt sind, werden Themen wie Datenschutz/-management, Patientenbeteiligung an Forschung, Qualitätsmanagement gemeinsam ausgearbeitet. DESAM-ForNet ist eine Einrichtung der DESAM (Deutsche Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin) und der TMF (Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V.).