Teilprojekt eines Verbundes

Diagnostik, Interventionen und Antibiotic Stewardship im One Health Kontext

Förderkennzeichen: 01KI1727A
Fördersumme: 461.503 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Dr. Robin Köck
Adresse: Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Universitätsklinikum, Institut für Hygiene
Robert-Koch-Str. 41
48149 Münster

In diesem Teilprojekt sind verschiedene epidemiologische und interventionelle Studien geplant, um die Prävalenz von multiresistenten Erregern (MRE) bei Tieren und Menschen exakt zu bestimmen. Hierzu sollen neue innovative Diagnostikverfahren, u. a. basierend auf Ganzgenomtypisierung (WGS), entwickelt und evaluiert werden, um zur zuverlässigeren, sensitiveren Detektion von MRE bei Untersuchungen im One Health Kontext beizutragen und Daten zur Prävalenz wichtiger MRE zu erheben.