Teilprojekt eines Verbundes

Spezifische Minimierungsstrategien zur Reduktion von Campylobacter entlang der Lebensmittelkette

Förderkennzeichen: 01KI1725C
Fördersumme: 231.874 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Dr. Sophie Kittler
Adresse: Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Lebensmittelqualität und -sicherheit
Bischofsholer Damm 15
30173 Hannover

Dieses Teilprojekt hat zum Ziel, die optimale Kombination der zurzeit verfügbaren Bekämpfungsstrategien zur Reduktion von Campylobacter in der Broilermast zu identifizieren. Dieses Vorgehen einer synergistischen Anwendung im großtechnischen Maßstab soll Campylobacter auf Broilerkarkassen reduzieren und damit helfen die menschliche Gesundheit nachhaltig im Sinne eines "One-Health” Ansatzes zu schützen. Das Konzept soll zuerst unter Laborbedingungen und anschließend im Feldversuch getestet werden. Der Effekt der angewendeten Maßnahmen auf Campylobacter soll in Bezug auf die Kolonisationsfähigkeit sowie eventuell entstehende Resistenzen und veränderte Pathogenität überwacht werden.