Verbund

INTIMIC-KP: Europäische Wissensplattform für Ernährung, Darm-Mikrobiom und Gesundheit

Die Mikrobiom-Forschung hat in den letzten Jahren wichtige Einblicke in die Zusammensetzung des Darm-Mikrobioms geliefert und mögliche Zusammenhänge mit ernährungsbedingten Erkrankungen identifiziert. Dass Ernährungsfaktoren das Risiko chronischer Erkrankungen beeinflussen, ist bekannt. Doch ob und wie sie auch die Zusammensetzung und die Funktionen des Darm-Mikrobioms modulieren, darüber sind die Kenntnisse bisher aufgrund mangelnder Vergleichbarkeit sehr begrenzt.

Ziel der transnationalen Fördermaßnahme „Förderung einer europäischen Wissensplattform für Ernährung, Darm-Mikrobiom und Gesundheit“ ist der Aufbau einer interdisziplinären Wissensplattform. Sie soll die verfügbaren Informationen aus der Mikrobiom-Forschung in den Bereichen Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit zusammentragen und der wissenschaftlichen Gemeinschaft zugänglich machen. Die Fördermaßnahme ist eingebettet in die gemeinsame europäische Programminitiative „Eine gesunde Ernährung für ein gesundes Leben“ (JPI HDHL). Durch länderübergreifende Zusammenarbeit werden darin die aktuellen Herausforderungen im Bereich Ernährung, körperliche Aktivität und Gesundheit bearbeitet.

In der Wissensplattform arbeiten 52 Arbeitsgruppen aus neun europäischen Partnerstaaten unter einer niederländisch-deutschen Koordination zusammen. Die Einflüsse des Mikrobioms auf die Gesundheit in der frühen Kindheit, während des Alterns und bei subklinischen und klinisch manifesten Erkrankungen bilden den inhaltlichen Schwerpunkt der Wissensplattform.

Teilprojekte

Harmonisierung und Standardisierung des Workflows und der Analyse

Förderkennzeichen: 01EA1906G
Gesamte Fördersumme: 135.650 EUR
Förderzeitraum: 2019 - 2021
Projektleitung: Dr. Martin Meixner
Adresse: AMEDES Medizinische Dienstleistungen GmbH, MVZ Endokrinologikum Berlin
Jägerstr. 61 (Q207)
10117 Berlin

Harmonisierung und Standardisierung des Workflows und der Analyse

Das übergeordnete Ziel der Wissensplattform "Knowledge Platform on Food, Diet, Intestinal Microbiomics and Human Health" besteht darin, Studien zu Mikrobiom, Ernährung und Gesundheit zu fördern, indem verfügbare Informationen auf dem Gebiet der Mikrobiomforschung in den Bereichen Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit umfassend zusammengetragen werden. Weiterhin ist eines der großen Ziele dieser KP Wissensplattform (Knowledge Plattform, KP) Erarbeitung von Standards für den technischen Ablauf der Darmmikrobiom-Analyse sowie der Harmonisierung und Standardisierung der bioinformatischen Bearbeitung der entstandenen Daten und der verwendeten Referenzdatenbanken. Beteiligte Wissenschaftler der KP identifizierten im Vorfeld als dringende Forschungsbereiche die Rolle des Mikrobioms in der frühen Kindheit, während des Alterns und bei subklinischen und klinisch manifesten Erkrankungen sowie Prädispositionen dieser meist chronisch verlaufenden Erkrankungen. Ziel ist es, diese komplexen Informationen für die wissenschaftliche Gemeinschaft auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar (FAIR) zu machen, verschiedene Interessengruppen zu verknüpfen und ihnen detaillierte und reproduzierbare Informationen zukommen zu lassen. Letztendlich könnte dieser KP einen Kristallisationspunkt für die Entwicklung einer zukünftigen Forschungsinfrastruktur für biomedizinische Wissenschaften bilden, die FAIRified-Studien mit relevanten Informationen zu Ernährung, Gesundheit und Mikrobiom initiieren und fördern wird, um die Aussagekraft der Mikrobiomforschung auf die menschliche Gesundheit zu erhöhen. Diese Infrastruktur wird öffentlich zugänglich gemacht, um die Vernetzung zu stärken und relevante Informationen für alle Interessengruppen und die breite Öffentlichkeit bereitzustellen. Die KP ist eine Maßnahme der JPI HDHL. An der KP sind 52 Partner aus 9 Ländern beteiligt.