Teilprojekt eines Verbundes

Teilprojekt Berlin

Förderkennzeichen: 01KT1305
Fördersumme: 62.650 EUR
Förderzeitraum: 2013 - 2016
Projektleitung: Dr. Sven Olek
Adresse: Epiontis GmbH
Rudower Chaussee 29
12489 Berlin

Ziel ist es, über die Zusammenarbeit zweier großer klinischer Zentren für haplo-HSCT und zweier Forschungspartner eine Reihe von Biomarkern zu validieren, die in vorherigen Studien identifiziert wurden und als vielversprechende Prädiktoren für den Erfolg einer Transplantation gelten. Die Validierung solcher Biomarker würde ausschlaggebend für eine Individualisierung von haplo-HSCT sein und auf diese Weise die Transplantationseffizienz steigern sowie die Toxizität senken. Im Rahmen der Bearbeitung des Teilprojektes werden die epigenetischen Assays für Foxp3, CD3, CD4 und GapDH an den zur Verfügung gestellten Patientenproben gemessen und analysiert.