Teilprojekt eines Verbundes

Beitrag InterComponentWare

Förderkennzeichen: 01ZZ1802J
Fördersumme: 745.523 EUR
Förderzeitraum: 2018 - 2021
Projektleitung: Thomas Schneider
Adresse: InterComponentWare Aktiengesellschaft
Altrottstr. 31
69190 Walldorf

HiGHmed verfolgt das Ziel durch neue medizininformatische Lösungen und einen übergreifenden Datenaustausch die Effizienz klinischer Forschung zu steigern und die Versorgung der Patienten zu verbessern. Das Konzept wird dabei anhand von drei definierten prototypischen Use Cases entwickelt, die eine enge Verzahnung mit den Erfordernissen der Patientenversorgung und medizinischen Forschung sicherstellen werden. Das Ziel der ICW im Rahmen von HiGHmed ist es, gemeinsam mit verschiedenen Partnern die lokale IHE basierte Infrastruktur für das Datenintegrationszentrum am Universitätsklinikum Heidelberg aufzubauen. Diese besteht unter anderem aus Verzeichnisdiensten für demographische Patientendaten (ICW Master Patient Index, Patient Quality Manager), Leistungserbringerdaten (ICW Provider Directory) sowie medizinische Dokumente und Bilddaten (ICW Document & Image Exchange). Um die Verwendung von Patientendaten zur wissenschaftlichen Nutzung datenschutzkonform realisieren zu können, entwickelt und integriert die ICW im Rahmen von HiGHmed ein Modul zu Erfassung und Verwaltung von elektronischen Patienteneinwilligungen auf Basis des vorhandenen ICW Patient Consent Managers. Ziel ist die standardbasierte Interoperabilität der eingesetzten Module auf Basis internationaler Stan-dardisierungsinitiativen und deren Profile, weshalb die ICW die Partner im Kontext der Verwendung von Standards und der Integration des Patientenportals berät.