Teilprojekt eines Verbundes

Teilprojekt HMGU-IBIS - Entwicklung von Benutzerschnittstellen

Förderkennzeichen: 01ZX1912D
Fördersumme: 471.882 EUR
Förderzeitraum: 2020 - 2024
Projektleitung: Dr. Johannes Raffler
Adresse: Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH), Institute of Computational Biology (ICB)
Ingolstädter Landstr. 1
85764 Neuherberg

CKDNapp wird ein individualisiertes Risikomanagement für Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz bieten, das den praktizierenden Nephrologen bei seiner täglichen Arbeit unterstützt. Das Ziel dieses Teilprojekts ist die Entwicklung und iterative Verbesserung der CKDNapp als frei verfügbare Softwareanwendung, welche per Internetbrowser oder als App auf mobilen Endgeräten genutzt werden kann. CKDNapp wird es dem Anwender ermöglichen, Patientendaten wie Laborparameter, Angaben zum bisherigen Krankheitsverlauf oder Medikation einzugeben. Diese Daten werden von CKDNapp genutzt, um anhand komplexer mathematischer Modelle personalisierte Vorhersagen zum weiteren Krankheitsverlauf zu erstellen und mögliche Behandlungswege unter Berücksichtigung bestehender Richtlinien und aktueller Forschungsergebnisse vorzuschlagen. Zu diesem Zweck werden auch umfangreiche Geräteausstattungen im Rahmen des Vorhabens eingesetzt.