Teilprojekt eines Verbundes

Klinische Studie zur motivierenden Gesprächsführung

Förderkennzeichen: 01GL1740D
Fördersumme: 558.594 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2021
Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Meissner
Adresse: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät, Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Kinderkardiologie
Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf

Ziel des Vorhabens ist es, in einer klinischen Pilotstudie zu klären, ob eine kurze Schulung von Ärzten, die Jugendliche mit chronischen Erkrankungen betreuen, wirksam ist. Eine Schulung der Ärzte in der Gesprächsführung mit der Technik des "Motivational Interviewing" soll den Zugang zum psychologischen Dienst verbessern. Motivational Interviewing ist eine evidenz-basierte, klientenzentrierte, direktive Methode der Gesprächsführung zur Förderung der Motivation für Veränderungen im Hinblick auf eine Stärkung der Bereitschaft das Gesundheitsverhalten zu verbessern. Jugendliche Patienten mit einer chronischen Erkrankung und einem Verdacht auf die Notwendigkeit einer psychologischen Unterstützung aufgrund von positiven Fragebogenergebnissen im Hinblick auf Depression, Ängste oder schlechte Compliance sollen beraten werden sich zur Evaluation bei Psychologen vorzustellen.