Teilprojekt eines Verbundes

QueB - Qualität entwickeln mit und durch Bewegung. Entwicklung von Kitas zu einem gesundheitsförderlichen Setting durch ein prozessorientiertes Zertifizierungsverfahren.

Förderkennzeichen: 01EL1421F
Fördersumme: 195.430 EUR
Förderzeitraum: 2015 - 2018
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich
Adresse: Technische Universität Chemnitz, Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Institut für Psychologie, Professur für Allgemeine und Biopsychologie
Wilhelm-Raabe-Str. 43
09120 Chemnitz

Das Vorhaben verfolgt folgende Kernziele: 1) Optimierung der Kitas im Bereich Bewegung und Gesundheit durch einen Organisationsentwicklungsprozess; 2) Partizipative Entwicklung, Erprobung und Etablierung eines prozessorientierten Zertifizierungsverfahrens (ZV); 3) Entwicklung von APPs zur Selbstevaluation. Die Entwicklung, Erprobung und nachhaltige Umsetzung des Unterstützungsprozesses (Intervention) soll in drei Schritten erfolgen: Phase 1: Entwicklung des Zertifizierungsverfahrens (12 Monate) - Arbeitspaket (AP) 1: Entwicklung der Unterstützungsmaßnahmen;  AP 2: Rekrutierung der Kitas mit Hilfe der Praxispartner; AP 3: Erstellen eines Orientierungsrahmens; AP 4: Entwicklung der Evaluationsinstrumente; AP 5: Katalogisierung der Angebote; Phase 2: Durchführung des prozessorientierten ZV (18 Monate) AP 6 & 7: Durchführung & Evaluation des ZV; Phase 3: Verstetigung der Intervention und Veröffentlichung der Ergebnisse (6 bzw. 12 Monate); AP 8: Nachhaltigkeit sicherstellen; AP 9: Projektergebnisse verfassen und AP 10: Verbreitung. Die Hochschule Coburg ist in allen drei Phasen am Vorhabenverlauf beteiligt. Das Teilvorhaben der TU-Chemnitz ist primär mit der Umsetzung der Arbeitspakete in der Studienphase 1 und 3 beschäftigt.