Teilprojekt eines Verbundes

Translation von prognostischen räumlichen Mustern entzündlicher Reaktionen auf Tumor- und Organspenderzellen in klinisch anwendbare Markerkombinationen (TP4)

Förderkennzeichen: 01ZX1608A
Fördersumme: 423 EUR
Förderzeitraum: 2016 - 2018
Projektleitung: Prof. Dr. Friedrich Feuerhake
Adresse: Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Pathologie
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

Ziel ist es, das volle Ausmaß prognostischer Aussagekraft entzündlicher Reaktionen auf Tumorzellen bei erblichem Brustkrebs sowie auf Spenderorgane nach Nierentransplantation für die translationale Forschung nutzbar zu machen. Kontext ist das übergeordnete konsortiumweite Ziel, durch neue innovative systemmedizinbasierte Biomarkerstrategien einen Beitrag zu einem effizienten zielgerichteten Einsatz neuer immunmodulatorischer Therapien in der Onkoimmunologie und Nierentransplantation zu leisten. Teilprojekt 4 integriert in einem komplexe räumliche Informationen aus der automatisierten Evaluierung von Biopsiepräparaten menschlichen Ursprungs mit klinischen, serologischen und genomischen Daten. Bestehende klinische Forschungsstrukturen in der translationalen Onkologie und Transplantationsmedizin werden so mit neuen Methoden dynamischer mathematischer Modellierung und mit interdisziplinärer innovativer Bildanalyse und wissensbasierter komplexer Mustererkennung verbunden.