Verbund

Antibiotika Nanocarrier zur therapeutischen Inhalation gegen Tuberkulose (ANTI-TB)

Veröffentlichung der Bekanntmachung: 29.09.2016-16.01.2017
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Gesamte Fördersumme: bis zu 3 Mio. Euro
Anzahl der Projekte: 1 Verbund mit insgesamt 6 Zuwendungsempfängern

Die Tuberkulose ist die weltweit am meisten verbreitete Bakterieninfektion des Menschen, sie führt die weltweite Statistik der tödlichen Infektionskrankheiten an. Ihr Erreger verbirgt sich geschickt in Fresszellen des Wirtes und in abgekapselten Entzündungsherden im Gewebe. So dauert die Antibiotikabehandlung monatelang und kann mit erheblichen Nebenwirkungen einhergehen. Diese führen oft zum vorzeitigen Abbruch einer Therapie. Dadurch kommt es zu einem vermehrten Auftreten therapieresistenter Erregerstämme, die die Bekämpfung der Tuberkulose weiter erschweren.

Im Verbundprojekt „ANTI-TB – Antibiotika Nanocarrier zur therapeutischen Inhalation gegen Tuberkulose“

wird ein nanomedizinischer Ansatz genutzt, um therapieresistente Erreger besser zu erkennen und weitere Resistenzentwicklungen zu vermindern. Trägerpartikel werden mit neuen anti-Tuberkulose Wirkstoffen kombiniert (Antibiotika Nanocarrier). Dazu werden die Oberflächen der Trägerpartikel so verändert, dass sie zielgerichtet zu Infektionsherden, infizierten Zellen und den Erregern transportiert werden können. Die wirksamsten Antibiotika-Trägerpartikel sollen dann für eine Inhalationstherapie weiter entwickelt werden, damit Patienten sie einfacher anwenden können. Die Strategie zielt darauf ab, Wirkstoffkonzentrationen in der Lunge lokal zu erhöhen, um die Therapiedauer zu verkürzen, Nebenwirkungen zu mindern und damit die Bereitschaft der Patienten zur Therapie zu verbessern.

Teilprojekte

Bioverteilung und Effizienztestung neuer Nanocarrier-Antibiotika

Förderkennzeichen: 16GW0164K
Gesamte Fördersumme: 920.886 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich E. Schaible
Adresse: Forschungszentrum Borstel Leibniz Lungenzentrum
Parkallee 1-40
23845 Borstel

Bioverteilung und Effizienztestung neuer Nanocarrier-Antibiotika

Synthese anorganischer Antibiotika-beladener Nanocontainer

Förderkennzeichen: 16GW0165
Gesamte Fördersumme: 473.184 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Prof. Dr. Claus Feldmann
Adresse: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Engesserstr. 15
76131 Karlsruhe

Synthese anorganischer Antibiotika-beladener Nanocontainer

Inhalative Applikation

Förderkennzeichen: 16GW0166
Gesamte Fördersumme: 289.995 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Dr. Katharina Schwarz
Adresse: Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM)
Nikolai-Fuchs-Str. 1
30625 Hannover

Inhalative Applikation

Optimierung der Wechselwirkungen mit dem Flüssigkeitsfilm der Lunge und Entwicklung einer Pulverformulierung zur Inhalation der Antibiotika-Nanocarrier Systeme

Förderkennzeichen: 16GW0167
Gesamte Fördersumme: 453.525 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Prof. Dr. Claus-Michael Lehr
Adresse: Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH
Universitätscampus E8 1
66123 Saarbrücken

Optimierung der Wechselwirkungen mit dem Flüssigkeitsfilm der Lunge und Entwicklung einer Pulverformulierung zur Inhalation der Antibiotika-Nanocarrier Systeme

In-Vitro und In-Vivo Toxikologie von Antibiotika Nanocarrier

Förderkennzeichen: 16GW0168
Gesamte Fördersumme: 293.814 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Prof. Dr. Lea Ann Dailey
Adresse: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Wolfgang-Langenbeck-Str. 4
06120 Halle

In-Vitro und In-Vivo Toxikologie von Antibiotika Nanocarrier

Synthese Antibiotika-beladener Nanocarrier (NC)

Förderkennzeichen: 16GW0169
Gesamte Fördersumme: 405.215 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Projektleitung: Dr. Robert Gieseler-von der Crone
Adresse: Rodos Biotarget GmbH
Feodor-Lynen-Str. 31
30625 Hannover

Synthese Antibiotika-beladener Nanocarrier (NC)