Verbund

Halbleiterbasierte molekulardiagnostische Multiplex-Plattform für die Bestimmung (multi-)resistenter Erreger am Point-of-Care (icMDx)

Veröffentlichung der Bekanntmachung: 29.09.2016-16.01.2017
Förderzeitraum: 2017 - 2020
Gesamte Fördersumme: bis zu 0,7 Mio. Euro
Anzahl der Projekte: 1 Verbund mit insgesamt 3 Zuwendungsempfängern

DNA-Untersuchungen bilden zurzeit die sensitivste Analysemethode in der medizinischen Diagnostik. Allerdings erfordern sie eine hochmoderne Laborinfrastruktur und entsprechend geschultes Personal. Sie sind zeitaufwendig und hinsichtlich der zu detektierenden DNA-Muster limitiert. Das wirkt sich insbesondere bei der Bestimmung von bakteriellen Resistenzen, wie sie bei multiresistenten gramnegativen Bakterien (MRGN) vorkommen, nachteilig aus. Voraussetzung für eine gezielte Behandlung und die Vermeidung der Ausbreitung solcher Erreger ist die schnelle Gabe eines geeigneten Antibiotikums.

Im Verbundprojekt „icMDx - Halbleiterbasierte molekulardiagnostische Multiplex-Plattform für die Bestimmung (multi-)resistenter Erreger am Point-of-Care“ wird eine DNA-Untersuchungs-methode als vollautomatische Analyse-Technologie etabliert, die ohne Laborinfrastruktur und ohne geschultes Personal durchgeführt werden kann. Die von der Firma FRIZ Biochem GmbH entwickelte CYCLE® Technologie bietet eine „lab-on-a-chip“-Plattform für molekular-diagnostische Vor-Ort Analysen. Zur Beantwortung der komplexen, diagnostischen Fragestellung ist es notwendig, die im Vorhaben zum Einsatz kommende CYCLE® Technologie hinsichtlich der Anzahl der Untersuchungen pro Testlauf und der DNA-Muster pro Untersuchung zu erhöhen. Durch diese Anpassungen ist die Diagnose anhand einer 30-minütigen vollautomatischen Analyse realisierbar. Dadurch wird eine sofortige, zielgerichtete und effiziente Therapie ermöglicht.

Mit dem Vorhaben werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Diagnostik der besonders problematischen MRGN zu verbessern und die damit assoziierten Gesundheitskosten zu reduzieren.

Teilprojekte

Multiplex-Kartuschenentwicklung und Assayverifizierung

Förderkennzeichen: 16GW0161K
Gesamte Fördersumme: 358.109 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2019
Projektleitung: Dr. Gerhard Hartwich
Adresse: FRIZ Biochem Gesellschaft für Bioanalytik mbH
Floriansbogen 2-4
82061 Neuried

Multiplex-Kartuschenentwicklung und Assayverifizierung

Geräteentwicklung

Förderkennzeichen: 16GW0162
Gesamte Fördersumme: 167.991 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2019
Projektleitung: Hans Schumacher
Adresse: Schumacher Elektromechanik GmbH
Bodenseestr. 129
81243 München

Geräteentwicklung

MRGN Assayentwicklung

Förderkennzeichen: 16GW0163
Gesamte Fördersumme: 195.564 EUR
Förderzeitraum: 2017 - 2019
Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Heeg
Adresse: Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 324
69120 Heidelberg

MRGN Assayentwicklung