Teilprojekt eines Verbundes

Erforschung neuer Krankheitsmechanismen von LAD-I und LAD-III Immunschwächeerkrankungen mittels Multi-Omics Anwendungen

Förderkennzeichen: 01GM1912
Fördersumme: 366.695 EUR
Förderzeitraum: 2019 - 2022
Projektleitung: Dr. Markus Moser
Adresse: Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, III. Medizinische Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie
Ismaninger Str. 22
81675 München

In diesem transnationalen Forschungsprojekt sollen neue, bislang ungeklärte Pathomechanismen von Leukozyten Adhäsionsdefizienz Erkrankungen basierend auf Multi-Omics Untersuchungen durch biochemische und zellbiologische Methoden in vitro und in vivo identifiziert und charakterisiert werden.